Keine Gentechnik

Biologische Landwirtschaft

Feld mit Bio-Getreide und Mohnblumen

Der Einsatz von Gentechnik ist im biologischen Landbau verboten, da die Gentechnik mit den Prinzipien des Ökolandbaus nicht vereinbar ist. Die Öko-Basisverodnung (EG) Nr. 834/2007 verbietet die Verwendung von GVO (gentechnisch veränderten Organismen). GVO und aus oder durch GVO hergestellte Erzeugnisse dürfen nicht als Lebensmittel, Futtermittel, Verarbeitungshilfsstoff, Pflanzenschutzmittel, Düngemittel, Bodenverbesserer, Saatgut, vegetatives Vermehrungsmaterial, Mikroorganismus oder Tier in der Ökoproduktion eingesetzt werden.

Laut EU-Öko-Verordnung dürfen gentechnisch veränderte Organismen (GVO) und aus oder durch GVO hergestellte Erzeugnisse nicht als Lebensmittel, Futtermittel, Verarbeitungshilfsstoff, Pflanzenschutzmittel, Düngemittel, Bodenverbesserer, Saatgut, vegetatives Vermehrungsmaterial, Mikroorganismus oder Tier in der ökologischen/biologischen Produktion verwendet werden. Die Hersteller von Bioprodukten sind gehalten, alles technisch Mögliche zu tun, um Verunreinigungen mit GVO (zum Beispiel beim Transport) auszuschließen. Auch bei Bioprodukten gilt jedoch wie für alle Lebensmittel in der EU: Verunreinigungen durch zugelassene GVO bis zu einem Anteil von 0,9 Prozent (also 9 Gramm pro Kilogramm) sind von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen, wenn der Hersteller nachweisen kann, dass es sich um zufällige oder technisch unvermeidbare GVO-Einträge handelt. Für nicht zugelassene GVO gilt die Nulltoleranz. Bei deutschen Bioprodukten spielt dieser 0,9 Prozent-Wert allerdings in der Praxis keine Rolle. Im Rahmen der “Ohne Gentechnik”-Kennzeichnung gelten strengere Anforderungen.

Einige Quellen als Ausgangspunkt für weitere Recherche:

Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW)

externer Link Gentechnik in der Landwirtschaft

Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (nachfolgend kurz VLOG)

externer Link Ohne Gentechnik

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) – Friends of the Earth Germany

externer Link Gentechnik in der Landwirtschaft: Viele Risiken – kein Nutzen